abgesagt

11. November 2019 9:00 - 12. November 2019 15:00

Anmeldeschluss:

13. September 2019 17:00

Referent/in:

Ulrike Rink, lernen und trainieren, Aubsilderin (IHK), Trainerin (IHK) und Prüferin bei der IHK Köln

In einem anderthalb tägigen Rahmen, Workshop und angeleiteter Austausch im Wechsel wird zielgruppenspezifisch ein Prozess zur nachhaltigen Verbesserung des Umgangs mit Konflikten eingeleitet. Verdeckte Konflikte werden thematisiert und die dahinterliegenden Kommunikationsmuster aufgedeckt.

Ziel des Seminars ist es Instrumente kennen zu lernen, die Sie in Ihrer Konfliktwahrnehmung schärfen. Sie erfahren Methoden um Konflikte konstruktiv anzusprechen und trainieren diese Verhaltensoptionen in Rollenspielen.

Vorrangiges Ziel dabei ist, ein Bewusstsein zu schaffen für die eigenen Anteile – in Entstehung und Lösung -  in Konflikten im Ausbildungsalltag.

Es ist wichtig, das eigene Verhalten neu zu betrachten, sich der eigenen Muster bewusst zu werden und neue Verhaltensmuster aufzubauen. Die Teilnehmer bearbeiten unterschiedliche konfliktträchtige Situationen aus der Praxis und setzen sich dabei kritisch mit eigenen Verhaltensweisen auseinander und experimentieren mit neuen Vorgehensweisen.

  • Die Ausbilder/innen reflektieren ihre Rollen und Funktionen und erkennen damit verbundene Konfliktpotenziale
  • Die Ausbilder/innen erkennen die Ursachen und Dimensionen von Konflikten:
    • in Kommunikation und Sprache
    • im Team (Selbstwahrnehmung – Fremdwahrnehmung)
    • in Lern- und Ausbildungsprozessen
  • Kommunikation als Grundlage des Miteinanders
    • Grundlagen der Kommunikation
    • Kongruenz verbaler und nonverbaler Kommunikationsbotschaften
    • Kommunikationskiller kennen und vermeiden können
  • Selbst-/Fremdwahrnehmung
  • Reflexion möglicher Konflikte
  • Die Ausbilder erfahren Methoden und Modelle um Konflikte konstruktiv anzusprechen
  • Die Ausbilder trainieren Verhaltensoptionen in Rollenspielen
 

Zielgruppe:

Ausbilder/innen des Erzbischöflichen Generalvikariats und weiterer angeschlossener Dienststellen sowie der Rendanturen und KJA

Veranstaltungsort:

Tagungshotel Maria in der Aue
In der Aue 1
42929 Wermelskirchen
Website des Tagungshauses