2. Dezember 2019 9:00 - 16:30

Anmeldeschluss:

11. Oktober 2019 18:00

Referent/in:

Antje Matull (vormals Koch)

Selbstfürsorge ermöglicht, auch im turbulenten Alltag die Aufmerksamkeit auf sich und seine Bedürfnisse zu lenken und Grenzen zu erkennen. Selbstfürsorge hilft auch bei hoher Arbeitsbelastung sich selbst und seinen Mitmenschen akzeptierend und wertschätzend zu begegnen.

Lernziele

  • Sie lernen die Grundlagen der Selbstfürsorge kennen.
  • Sie setzen sich mit ihren eigenen Denk- und Verhaltensmustern auseinander.
  • Sie werden in die Lage versetzt, durch praktische Übungen ihre Gesundheit und Leistungsfähigkeit zu erhalten.

Inhalt

1. Grundlagen der Selbstfürsorge

  • Salutogenese versus Pathogenese
  • Sinnfindung und Selbstbestimmung
    Achtsamkeit als Haltung

2. Ganzheitliche Selbstfürsorge

  • Bewegung, Ernährung und Entspannung als Basis
  • Persönliche Denkfallen und Verhaltensmuster erkennen und verändern
  • Ressourcen und Bewältigungstrategien für den stressigen Arbeitsalltag

Max. Teilnehmerzahl: 12 Personen

 

Über Antje Matull (vormals Koch)

Expertin für psycho-mentale Fitness

Qualifikationen:

  • Coach: Businesscoach | Gesundheitscoach, Diplom (Cardea Akademie für Gesundheitsberufe) | Lerncoach
  • Psychologischer Berater: Psychologischer Berater im betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM), in der betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) und im betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM)
  • Trainer: Trainer (IHK Köln), Zertifikatsprüfung mit Auszeichnung | Lerntrainer | Ganzheitlicher Gedächtnistrainer des Bundesverbandes Gedächtnistraining (BVGT e.V) | MAT-Trainer für mentales Aktivierungstraining der Gesellschaft für Gehirntraining (GfG e.V) | NEUROvitalis Trainer für Hirnleistungstraining | NEUROkompetenz-Trainer
  • Heilpraktiker (Psychotherapie): Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde im Gebiet der Psychotherapie vom 06.05.2013 des Gesundheitsamtes der Stadt Köln
 

Hinweis: Diese Veranstaltung ist aktuell ausgebucht. Eine Wartelisten-Anmeldung ist möglich.

Zielgruppe:

Mitarbeiter/innen im Erzbischöflichen Generalvikariat, Offizialat und weiteren angeschlossenen Dienststellen

Veranstaltungsort:

Erzbischöfliches Generalvikariat
Marzellenstr. 32
50668 Köln