Kirchenmusik in der Schule

Diözesane Aufgaben der Regionalkantoren |Kirchenmusik in der Schule|

Christoph Kuhlmann
(Köln linksrheinisch) [Kontakt]


Die umfangreichen Reformen, denen die Schulen seit einigen
Jahren ausgesetzt sind, bleiben auch für unser kirchenmusikalisches
Arbeiten nicht ohne Folgen.
Hier ist vor allem die Einführung der Offenen Ganztags-Grundschule
zu nennen. Durch den Verbleib der Kinder in der Schule
bis weit in den Nachmittag hinein fällt es der gemeindlichen
Kinderchorarbeit immer schwerer, sich in die verstärkte zeitliche
Beanspruchung der Kinder einzupassen.
In vielen Gemeinden sind von daher Kooperationen zwischen
Kirchenmusikern / -innen und der Schule entstanden und haben
so die Beziehungen der Gemeinden zu ihren katholischen Grundschulen
neu belebt.

Der Aufgabenbereich „Kirchenmusik in der Schule“ möchte diese
Kooperationen erfassen, zum Austausch zwischen den beteiligten
Partnern beitragen und Hilfestellungen für gemeindliche
Gremien und in der Kirchenmusik Tätige erschließen.
Dazu gehört auch eine Kontakthaltung zu der im Generalvikariat
eingerichteten „Querschnittsgruppe Ganztagsschule“ sowie den
Fachstellen Jugendpastoral vor Ort.