Fronleichnamszug LFS Ratingen

Stimmungsvoller Fronleichnamszug

Gelebte Gemeinschaft im Glauben

Zum vierten Mal in Folge startete am 20. Juni 2019 der festliche Fronleichnamszug von der Liebfrauenschule Ratingen in Richtung der Partnergemeinde St. Peter und Paul, nachdem zuvor ein stimmungsvoller Gottesdienst unter freiem Himmel auf dem Schulhof der erzbischöflichen Realschule stattgefunden hatte. Rund 400 Gläubige fanden sich - flankiert von der lokalen Schützenbruderschaft - ein, um die Erinnerung an das letzte Abendmal zu feiern, das Jesus Christus in der Gemeinschaft seiner Jünger beging. Besonderen Glanz verlieh der Veranstaltung die Anwesenheit von Dr. Bernadette Schwarz-Boenneke, Leiterin der Hauptabteilung Schule/Hochschule beim Erzbistum Köln, die zur Würdigung des Ereignisses angereist war.

 

Jesus Christus im wahrsten Sinne des Wortes den Weg bereitet

Im Vorfeld der Feierlichkeiten hatten rund 50 freiwillige Helfer den Gottesdienst unter Leitung von Schulpfarrer Fritz May vorbereitet: Ein engagiertes Team aus Schülern, Eltern und Lehrern baute einen provisorischen Altar und Sitzbänke auf und kümmerte sich um die ansprechende musikalische Begleitung des Gottesdienstes. Besonders dekorativ war ein mit bunten Sägespänen kunstvoll gestalteter Pfad, der den Beginn des Prozessionsweges bildete. „Mit dieser Aktion haben wir Jesus Christus im wahrsten Sinne des Wortes den Weg bereitet, denn in der Gemeinschaft der Gläubigen ist er mitten unter uns! Darin liegt der eigentliche Kern des Fronleichnamsfestes“, kommentierte Pfarrer May die gelungene Interaktion von Schule, Kirchengemeinde und Gläubigen.

Die LFS Ratingen dankt allen Beteiligten und freiwilligen Helfern, die teilweise ab 6.30 Uhr auf den Beinen waren, um der Feier einen würdevollen Rahmen zu geben.

 

von Markus Vorpeil