Erzbistum Köln – Baufortschritte in Bad Honnef – Bauarbeiter feiern Abschluss des Rohbaus

10. Oktober 2019 Newsdesk/wey

Bad Honnef. Rund acht Monate nach der Grundsteinlegung ist es soweit: Der rund 10.000m² große Rohbau ist fertig. Damit kann für den Neubau der Erzbischöflichen Gesamtschule St. Josef in Bad Honnef Richtfest gefeiert werden. Am Donnerstag, 10. Oktober, trafen sich Bauarbeiter, Projektpartner und Vertreter des Erzbistums Köln auf der Baustelle zum traditionellen Aufziehen des Richtkranzes. Schulseelsorger Pfarrer Thorsten Kürbig sprach vor Ort ein Segensgebet.

Guter Baufortschritt

Projektleiter Thomas Pitsch aus der Schulabteilung des Erzbistums Köln ist mit dem Verlauf des Projektes sehr zufrieden: „Die Mitarbeiter der vielen Firmen auf der Baustelle haben bisher schon sehr gute Arbeit geleistet. Dank ihres unermüdlichen Einsatzes bei Wind, Sonne und Regen können wir heute hier feiern.“ Er wisse, dass es gerade bei so großen Projekten nicht selbstverständlich sei, dass die Arbeiten so gut vorankommen. Deshalb gelte sein besonderer Dank auch den Planern, die durch ihre sorgfältige Arbeit wesentlich zu den guten Baufortschritten beitrügen.

Schulleiter Stefan Rost freute sich, dass ein weiterer Meilenstein erreicht ist: „Man bekommt jetzt schon ein richtiges Gefühl für das Gebäude. Es ist toll, durch diese Räume zu gehen und sich vorzustellen, dass wir schon im kommenden Jahr hier einziehen werden“. 

Bereits erste Fenster eingebaut

Um die enge Bauzeit einhalten zu können, haben parallel zum Rohbau verschiedene Folgegewerke begonnen. So wurden bereits die ersten Fenster eingebaut. Außerdem arbeiten aktuell alle haustechnischen Gewerke, der Dachdecker, der Schlosser und einige andere Gewerke. Das nächste große Ziel ist es, das Gebäude vor dem Winter wetterfest zu bekommen. 

Tag der offenen Tür am 9. November

Am Samstag, 9. November veranstaltet die Schule einen Tag der offenen Tür. Von 10 bis 13 Uhr haben insbesondere interessierte Eltern und künftige Schüler die Möglichkeit, mehr über St. Josef zu erfahren. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, sich im Rahmen einer kleinen Ausstellung ein Bild des Bauprojekts zu machen und mit dem Architekten des Neubaus, Prof. Frank Hausmann, zu sprechen. 

Gesamtschul-Neubau kostet 30 Mio. Euro

Das Erzbistum Köln investiert am Standort Bad Honnef rund 30 Millionen Euro in den Neubau der Gesamtschule. Gebaut wird nach den Plänen des Architekturbüros Hausmann Architekten aus Aachen, das auf Schulbau spezialisiert ist. Der Entwurf hatte die Jury des Architektenwettbewerbs insbesondere durch die Umsetzung der Idee des pädagogischen

Konzepts, die städtebauliche Einpassung und die zur Verfügung stehenden Bewegungsflächen überzeugt. Die Fertigstellung des neuen Schulgebäudes ist für 2020 geplant. Nach dem Umzug der Schule in das neue Gebäude wird das alte Schulgebäude abgerissen und an dessen Stelle die neue Turnhalle errichtet. 

Baustellen-Tagebuch

Alle Fortschritte des Bauprojekts können Interessierte auch über das Baustellentagebuch der Gesamtschule St. Josef im Internet verfolgen: https://bau.sankt-josef-honnef.de

 

Bildhinweis: Bilder zum Richtfest stehen zum Download bereit unter: https://kommunikation.erzbistum-koeln.de/index.php/s/ijDsLaCprQQdtnd 
Die Bilder können im Rahmen der Berichterstattung über das Ereignis kostenfrei verwendet werden. Quelle: Erzbistum Köln/ Weyand

Fotos vom Richtfest der Gesamtschule St. Josef in Bad Honnef