Weihbischof Puff serviert Bedürftigen Frühstück

Erzbistum Köln - Katholisch-Soziales Institut - Eröffnungsjahr

11. Januar 2018 (pek180111-mth)

Siegburg. Mit einem Frühstück lädt das Katholisch-Soziale Institut (KSI) in Siegburg am Montag, 15. Januar,  Bedürftige in das neue Haus auf dem Michaelsberg ein. Tatkräftige Unterstützung bekommen die Servicekräfte des KSI vom Kölner Weihbischof Ansgar Puff. Dieser nimmt an dem Frühstück teil und wird selbst die Gäste bedienen.

 

Das Frühstück findet im Rahmen des Eröffnungsjahres des KSI statt. „Als Einrichtung, die sich der Katholischen Soziallehre verpflichtet fühlt, wollen wir dieses wichtige Thema nicht nur im Rahmen von akademischen Vorträgen vermitteln. Wir sehen uns als Anwalt für die praktische Umsetzung des Sozialen“, sagt Prof. Ralph Bergold, Direktor des KSI. Getreu dem Wappenspruch des Hausgründers Josef Kardinal Frings „Für die Menschen bestellt“ sieht sich das Institut insbesondere den Bedürftigen unserer Gesellschaft verpflichtet.

 

Das Frühstück findet am 15. Januar um 10 Uhr im „Europaforum“ im KSI statt und wird in Kooperation mit dem SKM – Katholischer Verein für soziale Dienste im Rhein-Sieg-Kreis e.V. – realisiert.

 

Hinweis für Medienvertreter:

Die Einladung zum Frühstück für Bedürftige erfolgt über den SKM. Das KSI lädt Sie herzlich zur Berichterstattung ein. Kontakt: Andreas Kaul, Tel.: 02241 2517- 406, E-Mail: kaul@ksi.de.