19. November

Künstlerin: Ursula Koschinsky - © Foto: Dietrich Kretschmann

Mechthild von Hackeborn

19. November 2014 14:03

Mechthild von Hackeborn (1241-1299), Ordensfrau, Mystikerin, Die Nachtigall von Helfta. Schwester der Gertrud von Hackeborn. Beide stammten aus niederem Adel. Mechthild kam im Alter von sieben Jahren zur Erziehung ins Kloster  Rodersdorf und 1258 zu ihrer Schwester  Gertrud von Hackeborn ins Zisterzienserinnenkloster Helfta, wo diese Äbtissin war. Mechthild erhielt eine gute Ausbildung. Ihre liturgischen und biblischen Kenntnisse waren hervorragend. Sie wurde Kantorin und Leiterin der Klosterschule. Ihr Name bedeutet kraftvolle Kämpferin.